News

03.02.2020

„Sparkassen-Laufpass der Region Hannover“ in Langenhagen fortgesetzt

Der 6. „Bothfelder Crosslauf“ und der „Winterlauf durch den Georgengarten“ haben den Anfang gemacht. Mit dem „LAC Volks-Crosslauf“ rund um den Langenhagener Silbersee fand der „Sparkassen-Laufpass der Region 2020“ am Wochenende seine Fortsetzung. Die stellvertretende Regionspräsidentin und selbst aktive Läuferin Petra Rudszuck und Petra Kunkel, Regionaldirektorin Nord der Sparkasse Hannover, schickten dabei gemeinsam mit Veranstalter Bernd Müller insgesamt 671 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die anspruchsvolle Strecke, die somit für die dritte Rekordbeteiligung in Folge bei diesem ältesten und traditionsreichten Event der Laufpass-Serie sorgten.

„Diese Laufserie hat für uns eine herausragende Bedeutung, da sie den Breitensport in der gesamten Region anspricht, fördert und somit wichtige Impulse setzt“, erklärte Kunkel. „Die außerordentlich positive Entwicklung, die nun schon seit Jahren anhält, spricht für sich. Der Laufpass leistet neben unserem Sparkassen-Sportfonds einen ganz wichtigen Beitrag zum sportlichen und sozialen Miteinander der Menschen in der Stadt und der Region Hannover.“Im Vorjahr hatten sich insgesamt 53.541 Aktive bei den 38 Laufveranstaltungen der Serie beteiligt, in dieser Saison sind 37 Läufe im Kalender vertreten. Seine Fortsetzung findet die nunmehr 17. Auflage des Sparkassen-Laufpasses am 1. März beim 13. „Volkslauf mit Walking rund um den Altwarmbüchener See“. Das Finale steigt zum Jahresende beim traditionellen Silvesterlauf am hannoverschen Maschsee.

Mehr Infos zum laufpass